Blumen
Die Gartenbau-Tradition
Im Kanton Genf hat der Gartenbau eine lange Tradition. Die Existenz von Baumschulen in Cornavin und Petit-Saconnex reicht denn auch bis ins 18. Jahrhundert zurück. Doch erst 1828, anlässlich eines Wettbewerbs mit dem Ziel, dem Gartenbau mehr Sichtbarkeit und Akzeptanz zu verleihen, erfuhr die Allgemeinheit mehr über die Arbeit der damaligen Gärtner.
 
Fleurs

In der Folge gründete Edmond Vaucher, damals Gärtner in Châtelaine, auf seinem Land die erste Gartenbauschule in der Westschweiz. Der Betrieb des nachmaligen Centre de Lullier wurde 1887 im Parc des Franchises errichtet, wo sich heute der Rosengarten befindet.

In den vergangenen Jahren musste sich der Gartenbau zahlreichen Herausforderungen stellen, wie Energiewirtschaft, Verteil-Logistik oder globale Marktöffnung. Dennoch konnte die Produktion von Schnittblumen die Erwartungen einer anspruchsvollen Kundschaft erfüllen und ist in Bezug auf das Preis-Leistungsverhältnis weltweit führend. Orchideen, Tulpen, Pfingstrosen aber auch Weihnachtssterne gehören zu den verschiedenen in Genf kultivierten Sorten.

 

 

Alle Blumen

Blumen

Blumen GRTA

Blumen