Obst
80 Hektar auf den Anbau von Obst gewidmet
Auf rund 80 Hektaren wird im Kanton Genf Obst angebaut. Der grösste Teil dieser Fläche (rund 75%) dient dem Anbau von rund zwanzig Apfelsorten, wie Gala oder Golden, aber auch neuer Club-Sorten wie Jazz oder Tentation.
 
Fruits

An zweiter Stelle bei den Genfer Obstkulturen liegen die Birnen. Die auch als «Rissole-Birne» bekannte alte Sorte «Marlioz» gehört zum kulinarischen Erbe Genfs.

Die Obsternte beginnt anfangs September und dauert bis in den Oktober an, wenn die letzten Früchte ihre volle Reife erreicht haben. Diese Zeitspanne ist ideal, um frische Früchte zu kaufen, einige Sorten sind jedoch das ganze Jahr über erhältlich. Und Apfelsaft ist ohne Unterbruch verfügbar./p>

Auch andere Früchte werden im Kanton Genf angebaut. Auf einer Fläche von insgesamt 15 Hektaren werden kleinere Früchte wie Erdbeeren, Himbeeren, oder Brombeeren kultiviert. Die in Genf am meisten angebaute Erdbeersorte ist La Mara des Bois. Sie wird vor allem für ihr wunderbares Waldbeerenaroma geschätzt.

 

 

Alle Obst

Obst

Obst GRTA

Obst